Bericht zur Hauptversammlung EkuThek am 25.04.2022

„In seinem Bericht blickte der Vorsitzende Rainer Pohl von Elbwehr auf ein coronabedingt durchwachsenes Jahr zurück.

Einige Kleinkunstveranstaltungen konnte man in einem kurzen Zeitfenster im Herbst des vergangenen Jahres erfolgreich durchführen, so. z.. den österreichischen Kabarettisten Stefan Waghubinger und Stephan Bauer, auf dessen kabarettistischen Glanzpunkte man in Ehningen fast zwei Jahre hatte warten müssen.

Zu Beginn diese Jahres präsentierte man erstmals seit 2019 wieder eigenes Theater auf der Kellerbühne.

LORIOT und seine Ansichten zu „Menschen, Tiere, Katastrophen“ konnten in in bester Verfassung dem Ehninger Publikum präsentiert werden. Die allgemein im Kulturbereich immer noch andauernde Besucherschwäche trübte allerdings die Freude an einer gelungenen Inszenierung.

Der begeisternde Aufritt von der österreichischen Kabarettistin Barbara Weinzierl Anfang April, schloss das Vereinsjahr kulturell ab .

Rainer Pohl zeichnete das Bild eines zwar kleinen, dafür aber umso rührigeren Vereins. 2/3 der Mitglieder seien am aktiven Betrieb von EkuThek beteiligt. Diese hohe Maß an Aktivität führe auch zu sehr viel Kreativität und ließe auf diesem Wege immer neue Ideen zur Belebung des Kulturbetriebes in Ehningen aufkommen.

Schatzmeister Karl-Heinz Remmlinger  legte in seinem Kassenbericht ausgeglichene Finanzen vor, was in diesen schweren Zeiten schon als Erfolg gewertet  werden muss.

Nachdem auch die Kassenprüfer keine Beanstandungen bei der Kassenführung festgestellt hatten. konnte auf Antrag die gesamte Vorstandschaft entlastet werden.

Bei den notwendigen Neuwahlen kam es bei allen Amtsinhabern zu einstimmiger Wiederwahl.

Aktueller Vorstand:

1.Vorsitzender:   Rainer Pohl von Elbwehr
2.Vorsitzende   Dorit Hornstein
Schatzmeister:   Karl-Heinz Remmlinger
Schriftführerin:   Verena Pohl von Elbwehr
Beisitzer Logistik:   Margret Hartmann und Doris Wagner-Ziegler
Beisitzer Presse:   Steffen Stierle
Beisitzer Technik:   André Hoyer und Jürgen Herbig

Zu neuen Kassenprüfern wurden Robert Ziegler und Winfried Stierle gewählt.

Abschließendkonnte der Vorsitzende noch die erfolgreiche Gründungeiner Kinder-Theatergruppe bekanntgeben. Sie wird von der vereinseigenen Theaterpädagogin Ursula Trägner geleitet.

Komödie von Marc Camoletti / Bearbeitung Michael Niavarani Theatertick2022
Sa. 07. und So. 08. Mai 2022

Sondergastspiel des Ensembles „Theatertick“ aus Stuttgart
Ein romantisches Dinner mit der Geliebten im idyllischen Wochenendhaus, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model, und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der vor der Ehefrau die Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist. Wie soll das alles gehen? Lügen, Lügen und noch einmal Lügen. Alarmstufe Rot und akuter Erklärungsnotstand. Camoletti-Klassiker "Madame, es ist angerichtet" wird in der Neufassung von Michael Niavarani zum perfekten Desaster-Dinner.

 Aufführungen: Sa. 07. Mai 2022, 20 Uhr  und So. 08. Mai 2022,  18.00 Uhr

Kelleröffnung 19.00 Uhr bzw. 17.00 Uhr

Karten gibt es im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50.Buttons zum Ticketshop 120x40px

Seite 1 von 7

© Copyright 2019-2021 Ehninger Kultur- und Theaterkeller e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.